Termine

Samstag
1. Oktober 2022

Erntedank in den Offenen Höfen:

Kürbis freut sich Wir wagten es wieder und sagen DANKE!

Am 1. Oktober fand unser 9. Erntedankfest in den Höfen um die Klödener Kirche statt.
Trotz denkbar schlechtem Wetterstart, genau zum Beginn der Eröffnungsandacht goss es, waren viele interessierte Besucher gekommen, um die wunderschön geschmückten Höfe und Stände zu bestaunen, leckere Sachen zu essen, hübsche Dinge zu kaufen, Neues zu erfahren, alte Bekannte zu treffen und neue kennenzulernen.
Zum Mittag ließ der Regen zum Glück nach und zum Kaffee schaute sogar die Sonne bissel raus. Es war ein rundherum gelungenes Fest für Groß und Klein.
Wir vom Klödener Heimatverein danken allen Hofbesitzern, Ausstellern, Versorgern und ganz besonders den geduldigen Besuchern und unseren vielen Helfern, Freunden des Vereins, unseren Mitgliedern und unserem Chefi für diesen schönen Tag.

Pfeil Erste Bilder...
Samstag
23.Apr.2022

13. Elbaue-Rennen in Klöden

=> Nach 2 langen Jahren geht es wieder weiter!

=> Der Heimatverein Klöden sorgte sich wieder um hungrige Rennfahrer und Betreuer:

Pfeil Hier die ersten Bilder bei bestem Frühlingswetter!

PfeilWebsite von Organisator Micha Schurig:
Samstag
11.Juni 2022

Der Klödener Heimatverein lädt ein:

Frühschoppen zum Heimatfest!

Pfeil Bilder von der Vorbereitung bis zum Feiern!

2002: Insel Klöden

20 Jahre sind seit dem letzten Deichbruch in unserer Elbaue vergangen. Eine neue Generation ist inzwischen herangewachsen und kann sich "seit Menschengedenken" nicht an so eine Flut erinnern.
In 2 Tagen schuf die Elbe um die "Insel Klöden" einen "halben" Bodensee, wie es die Satellitenbildfolge zeigt:

HW2002
[Quelle: www.dlr.de/caf/desktopdefault.aspx/tabid-2669/4017_read-6158/ (Stand 11.05.2009)]

Die damaligen Ereignisse fotografierten Franz Jürgens und sein Sohn Thomas Jürgens, der sie auf seiner Website zur Mühle von Klöden auch kurz erläuterte.
Herzlichen Dank für die Erlaubnis zur Präsentation auf der Homepage des Klödener Heimatvereins e.V.!

Hier sind ihre

Bilder der Jahrhundertflut 2002:

Pfeil Die Tage vor ...
Pfeil ... und nach dem Deichbruch!

Offene Höfe in Klöden 2022

Info1 Erntedank 2022 Info2 Erntedank 2022

Orientierung 2022

Orientierung Erntedank 2022
Hof 1
Hof Richter
AS Keramik Schemmel
Ziegenmilchseife Heike Simon-Stiller
Floristik Anja Winkler
Klöppeln Edelgard Sängerlaub

Kartoffelpuffer
Kuchen und Kaffee
Hof 2
Hof Fuchs
Korbwaren Eberhard Janicke
Schmuck Ester Henze
Drahtig Ingrid Georgi
Imkerei Lutz Dietrich
Hof 4
Hof Berger
Landwirtschaftliches Museum
Holzkunst Oliver Pflug
Seilerei
Handarbeitsfrauen

Schwein am Spieß
Zwiebel- und Speckkuchen
Fettbemmen und Kürbisspieße, Kürbissuppe
Kaffee und Kuchen
Federweißer, Bowle, Likör
Hof 5
Hof Wierowski
Bücherbaum
Ausstellung "Kunsternte" Neues und Altes Heinz Wierowski
Annaburger Porzellaneum e.V. Petra Noack
Keramik Inga Eichmann
Hobbymalerin Angela Schweikert
Origami Katrin Zarrad
Einzigartige Edelsteine Sebastian Graube
Hobbymalerin Corinna Schmidt

Klemmkuchen (Heimatverein "Swinze" Doris Puhlmann)
Kaffee und Kuchen (Turn- und Tanzschwestern)
Hof 6
Wiese Hof Lindner
WIR e.V. Landfrauen: Bastelstraße, Hüpfburg
Handgenähtes Frau Schmidt
Töpferei Heiko Kanitz /Seyfferth
Filzprodukte Frau Riedel
Teehaus Wirtz

Fam. Börner: Kartoffelspalten, Hot Dog, Hefeplinsen
Bandi's Baumstriezel
Hof 9
Hof Weinigel
Keramik Henriette Grüneberg
HolzZeit K. Weinigel
Imkerei Puppe
Hofladen und Kreativwerkstatt Karma Retzke

Mutzbraten Torsten Betke
Hof 10
Hof Teske
Antik und Trödel
Küsterei
Küsterei
Getränkewagen Zwicker

Hacksen, Forellen, Fettbemmen und mehr
Kaffee und Kuchen (Kita)
Bowle, Eierlikör, Slushi
Hof 13
Kirche und Zuweg
Clodna-Recken: Mittelalterliches Lagerleben
Alpakahof, Kunst mit Flair Elke Lehmann
Kartenkunst Viola Hendgen
Baumschule Eckhard

Suppe
Bratwurst
Kartoffelecken

Rettung des Risses in Sicht?

Am 26.2.2020 wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen Bund und Land unterzeichnet. Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt des Bundes und das Umweltministerium von Sachsen-Anhalt werden gemeinsam 2 Projekte unterstützen, die unsere Elbaue betreffen:


Seit 25 Jahren wird am "Pilotprojekt Klöden" gearbeitet. Die ständige Sohlvertiefung der Elbe hatte sich schon in den Fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts bei der jährlichen Wartung der Flachspiegelbrunnen durch die Feuerwehr am ständig sinkenden Grundwasserspiegel bemerkbar gemacht. Das führte auch zu einer schnelleren Verlandung des Risses. Seit 1996 laufen Versuche, diese Erosion durch Geschiebezugabe und Buhnenumbau zu verringern. Die Messergebnisse daraus dienten auch zur Verbesserung der hydraulischen Modelle.

Mehr unter folgenden Links:

Deichsanierung geht voran!

Am 30.11.2020 soll auch der 2. Teilabschnitt der Deichsanierung von Schützberg nach Mauken geschafft sein! Für die 889 m bleiben also noch 5 Monate. Wir drücken die Daumen, dass kein Hochwasser die Arbeit wieder zunichte macht!

Plan Deichsanierung TA2

Ein paar Eindrücke beim Spaziergang am 1. Juni 2020 sind hier im Bild festgehalten: Pfeil Deichsanierung läuft!

Vor der Abriegelung des Risses 1715 hatten Elbe und Riß einen gleich hohen Pegel. Heute erreichen beide ein gleiches Niveau bei offenem Sieltor am Klödener Deich erst wieder, wenn der Pegel bei Pretzsch-Mauken etwa 375 cm erreicht. Die Fähre Pretzsch wäre da schon außer Betrieb! Da hier der mittlere Pegel der Elbe z.Z. bei 207 cm liegt, hat sich in diesen 300 Jahren die Elbe also rund 170 cm vertieft - allein in den letzten 60 Jahren aber schon um 1 m!